• sola-wiedenest

Es kommt alles anders als gedacht. - Tag 4

Heute ist es endlich soweit. Die Festspiele beginnen. Doch unerwartete Ereignisse durchkreuzen unseren Morgen. Unsere Stammesmütter und unsere Totempfähle sind verschwunden. Wir fangen an überall nach ihnen zu suchen. Leider ohne Erfolg. Dahinter kann nur der Stamm der Schlangen stecken. Mit ein wenig Bestechung können wir Schlangenindianer finden, denen wir ein paar Infos entlocken können. Durch ein Befreiungsspiel gelingt es uns unsere Mütter schlussendlich wiederzufinden. Sie wurden im Wald von Schlangenindianer festgehalten und an Bäumen gefesselt. Leider mussten wir aber die Festspiele um einen Tag verschieben.


Am Nachmittag kehrt zum Glück wieder Ruhe ein. Froh und zufrieden darüber, dass unserer Mütter wieder da sind, finden wir uns in verschiedenen Seminaren zusammen. Dort dürfen wir mehr über zum Beispiel die Themen wie, Bibel und Gebet, was das besondere an unserem Gott ist, wie wir Gott im Alltag begegnen können oder wie Indianer in der heutigen Zeit leben erfahren.


Zum Abschluss des Tages berichten unsere Mütter vor allen Stämmen nochmal darüber, wie sie mit der Herausforderung umgegangen sind. Wir hören mehr über das Thema Krisenzeiten und wie man mit Herausforderungen umgehen kann.