• annika-hering

Trauerzeiten - Tag 2

Nach einer etwas kalten Nacht sind wir frisch und fröhlich aufgewacht. Zum Glück ist der Englische König abgereist und König Alexander regiert! Auch in der Prime Time beschäftigen wir uns wieder mit dem Thema des gestrigen Tages: Dankbarkeit.


Wir lernen mit Werkzeug umzugehen und beginnen unsere Lagerplätze zu gestalten. Mittags schlägt die Stimmung allerdings um: Als unser geliebter König Alexander gerade mit uns den Highlanddance machen möchte, kommt ein Bote angelaufen und berichtet uns: Ein Feuer ist im schottischen Palast ausgebrochen und hat die ganze Familie Alexanders dahingerafft. Seine Frau, seine Kinder, alle. Der Schock ist zu viel für unseren König und so verlieren wir von einem Moment auf den anderen nicht nur unsere königliche Familie, sondern auch unseren König selbst. Die Trauer sitzt tief und lässt uns auch für den Rest des Tages nicht los.


Nach dem Mittagessen machen wir Workshops in denen wir uns mit verschiedensten Themen auseinandersetzen. Aber auch am Abend kommt der Tod unseres Königs wieder auf. In der Predigt von Franka ging es um Trauerzeiten und wie wir damit umgehen können. Auf eine anschauliche und lebendige Art erzählt sie uns von Gott unserem Tröster, der in uns lebt, der zu uns redet und der uns ermutigt.


Danach streiten die Clans sich weiter: Wer soll der nächste König werden. Wir wollen es auf schottische Art entscheiden: Mit einem Wettkampf! Und so versammeln wir uns nach dem Abendprogramm nochmals für ein Nachtgeländespiel. So wollen wir entscheiden, wer der neue König wird. Im Dunkel der Nacht suchen wir die Krone und verstecken sie in unserem Lager.

Morgen wird sich zeigen, wer unser König geworden ist…