• Ruth Shirlee Wiebe

Scham - Tag V

Aktualisiert: 21. Juli

Überall wo wir hinsehen ist es kriminell geworden - es wird gelogen, beklaut, betrogen - jeder ist nur noch auf das Seine bedacht und wie wir hier in unserer Stadt New York wohl am besten zu Geld, Ansehen, Ruhm oder mehr Kontakten kommen. Jeder Job - und wenn er nur das kleinste Geld bringt, wird angenommen und erledigt. Und der letzte Anstand geht flöten - Ehre oder Loyalität sind uns fremd geworden und wir leben allein im Hier und Jetzt, um irgendwie zu überleben. Das Leben ist hart geworden und macht uns mürbe.




Am Nachmittag gibt es die heiß ersehnten Workshops: Die Teilnehmer durften sich in Gruppen einwählen mit verschiedenem Angebot: British Bulldog, Snapbacks gestalten, Meditations- und Achtsamkeitsübungen, Makramee und viele mehr.