• annika-hering

Kampf um Bedeutung – Wo finde ich Wert? - Tag 3

Der Tag beginnt mit einer großen Verwirrung: Statt nur einer Krone sind zehn Stück aufgetaucht - eine in jedem Clan. Und nicht eine davon ist echt. Uns wird klar: So werden wir nie einen König finden. Jeder von uns möchte den König stellen! Um fair zu sein, brauchen wir einen Schiedsrichter. Jemanden der zu keinem Clan gehört und deswegen völlig unparteiisch ist. Aber wer? Der Einzige, der uns einfällt, ist der Englische König - auch wenn der uns nicht leiden kann… …Zumindest kann er uns alle gleich wenig leiden. Dann ist es wieder fair. Wir schicken also einen Boten, der mit Eduard dem Ersten zurückkehrt.


Unter seinem Blick kämpfen wir erneut um die Krone. Alle Clans legen sich noch einmal richtig ins Zeug - auch wenn der englische König dies natürlich mal wieder nicht richtig zu würdigen weiß. Aber wenigstens steht am Ende ein Sieger fest: Lukas vom Kennedy Stamm wird unser neuer König. Wir freuen uns, besonders, wo seine Schwester uns so gut durch den Kampf um die Krone geführt hat, und den englischen König ausgehalten hat. Morgen wollen wir die Kröning feiern.


Doch am Abend passiert etwas Unerwartetes: Eduard der Erste kommt zu unserem neuen König Lukas und erklärt, er wolle dessen Schwester heiraten. Auf Gelächter folgt Wut und wie nicht anders zu erwarten, rauscht der englische König ab. Endlich sind wir ihn los!

In der Predigt danach geht es um unseren persönlichen Kampf um Bedeutung. Tabea erzählt uns mit der Hilfe eines Beispiels aus dem Film Narnia, warum wir unseren Wert in Gott finden können. Auch unsere Band macht wieder gute Stimmung im Veranstaltungszelt.


Als wir dachten, dass der Tag eigentlich vorbei wäre und schon eingekuschelt in unseren Schlafsäcken liegen, werden wir plötzlich aus unseren Zelten gezerrt. Es ist dunkel, überall sind Engländer in ihren roten Uniformen mit Fackeln in den Händen und ein Ritter in voller Rüstung, der durch die Lagerplätze streift und alle zusammentreibt. Ehe wir wissen, wie uns geschieht, marschieren wir in Zweierreihen bis zur Festung. Vor dieser erwartet uns ein Schock. Unser neuer König und unsere Clanleute gefesselt auf dem Boden und auf unserer Festung, der englische König. Wir müssen mit ansehen, wie unsere Fahnen verbrannt und unsere Festung eingenommen wird. Schottland, wie wir es kannten, gibt es nicht mehr. Nun haben die Engländer die Macht. Benommen und verwirrt kriechen wir zurück in unsere Zelte. Was wird nun folgen?