• sola-wiedenest

Abschied vom SOLA - Tag 4

Kaum zu glauben, dass heute unser letzter Morgen ist. Vielleicht geht das uns sogar durch den Kopf während wir uns die Rucksäcke auf die Rücken schnallen und ein letztes Mal ins Ungewisse aufbrechen.

Der heutige Tag ist anders. Wir sehen endlich die anderen Gruppen, wenn auch aus einiger Entfernung. Es liegt Abschlussspannung in der Luft. Alle nähern wir uns endlich dem Punkt, an dem unsere gemeinsame Geschichte ihr Ende findet. Heute werden wir schließlich unser Ziel erreichen. Zumindest, wenn uns nicht noch jemand einen Strich durch die Rechnung macht...

Rückblickend waren die vier Tage viel zu kurz, höchstens so gerade genug. Gerade genug, um uns zusammen zu bringen und neue Freundschaften zu schließen. Gerade genug, um die Rätsel auf unserem Weg zu lösen und abends am Feuer Bennys Stimme zu lauschen. Gerade genug kurz im Schatten zu dösen oder uns auf abwegigen Wegen durchs Gebüsch zu schlagen. Gerade genug, um unser Bett zu Hause zu vermissen, aber nicht genug um wirklich dort hin zu wollen.

Ein Abschied findet an diesem Tag statt: Wir sagen tschüss zu Viktor und heißen Damaris und Benni als neue Lagerleiter herzlich willkommen! Uns fällt der Abschied von diesem einzigartigen SOLA to go nicht leicht, aber wir freuen uns auf ein neues, nächstes Jahr, hoffentlich in Ommerborn.